Funktionsweise/ Was bedeutet Infrarot?

Wie bereits erwähnt ist die floorino Heizfolie eine sogenannte Infrarot-Flächenheizung. Die Folie erzeugt diese Strahlen nur mit Hilfe von Strom, ohne dabei jegliche CO² Emissionen, Geräusche oder Vibrationen zu erzeugen. Um die Funktionsweise etwas besser zu verstehen, wird im Folgenden die Bedeutung von Infrarot erläutert.

Als Infrarotstrahlung werden in der Physik elektromagnetische Wellen im Spektralbereich zwischen sichtbarem Licht und Mikrowellenstrahlung bezeichnet. Natürliche Infrarot-Strahlungsquellen sind zum Beispiel die Sonne oder das Feuer. Der infrarote Anteil der Sonnenstrahlung, welche die Erdoberfläche erreicht, beträgt ca. 50 %.

Offenes Feuer strahlt überwiegend im Infrarotbereich und nur geringfügig im Sichtbereich. Dabei lässt sich gut verdeutlichen, was für eine Art von Wärme durch die floorino Fußbodenheizung erzeugt wird. Ein großer Anteil des Wärmegefühls, welches durch ein Feuer erzeugt wird, entsteht durch Infrarotstrahlung, also jenem Prinzip, welches auch die floorino Fußbodenheizung nutzt.

Erstmals im Jahr 1800 gelang dem deutschen Astronomen William Herschel durch Erwärmen einer geschwärzten Flasche der Nachweis der Infrarotstrahlung. Jeder "warme" Körper (das ist jeder Körper mit einer Temperatur oberhalb des absoluten Nullpunktes von ca. -273° C) gibt Infrarotstrahlung ab. Die abgestrahlte Energiemenge und die Wellenlängenverteilung der Strahlung hängen von der Temperatur des Körpers ab. Je wärmer ein Körper ist, desto mehr Energie in Form von Infrarotstrahlung gibt er ab und desto kürzer ist die Wellenlänge der Strahlung. In Räumen mit Kachel- und Grundofen oder Infrarot-Strahlungsheizungen ist daher ein besonders hoher Anteil von langwelliger Infrarotstrahlung, verbunden mit hoher Behaglichkeit zu finden.

Infrarotstrahlen haben mit Röntgenstrahlen, UV-Strahlen oder Radarwellen nichts zu tun und sind absolut nicht schädlich. Im Gegenteil, fördern Infrarotstrahlen die Gesundheit. Jeder kennt die Wärme der Sonne. Sie ist unsichtbar für das menschliche Auge, ist also mit deren Licht nicht identisch und kann auch nicht von der Luft übertragen werden.

Die Wärmestrahlen werden von Objekten auf die sie treffen direkt absorbiert und danach wieder an die Umgebung abgegeben. In Räumen mit hoher Infrarotstrahlung stellt sich schon bei kühlerer Raumluft ein Wärmegefühl ein.

Am Beispiel unserer Sonne lässt sich das besondere an Infrarot bestens erklären. Der in den Sonnenstrahlen enthaltene hohe Anteil an Infrarot wird vom Menschen nicht als Licht, sondern als Wärme wahrgenommen. Man stellt sich an einem kalten Wintertag ins Freie. Solange wir im Schatten sind oder die Sonne nicht scheint, frieren wir in der kalten Luft. Kaum sendet die Sonne ihre Strahlen zur Erde oder wir treten aus dem Schatten heraus, wird es uns in der Kälte draußen angenehm warm. Infrarotstrahlung, die auf die Haut trifft, wird sofort in Wärme umgesetzt.

Erwähnenswert ist außerdem das die Raumstation „Mir“ seit 1986 und vermutlich auch die ISS mithilfe von Infrarotstrahlen beheizt wird. Wie Sie sehen, wird die Technologie trotz der langen Bekanntheit erst in den letzten Jahren voll ausgeschöpft.

Erst die neu entwickelten Techniken ermöglichten eine industrielle Fertigung und private Nutzung der Infrarotstrahlung als Vollflächenheizung.

Im Medizinischen Bereich findet Infrarot bereits seit Jahren rege Anwendung. Effektiv genutzt wird Sie im Bereich der Muskel- und Gelenktherapien. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier oder in der Rubrik „Gesund Wohnen & Heizen“.


Infrarot-Heizung

Als Infrarotstrahlung werden in der Physik elektromagnetische Wellen im Spektralbereich zwischen sichtbarem Licht und der Mikrowellenstrahlung bezeichnet.

weiter lesen »

floorino® Flächenheizung

Möchten Sie auch Ihre Heizkosten senken, ohne auf eine wohlig warme Wohnung zu verzichten? Hier ist IHRE Lösung: Die floorino® Flächenheizung für Laminat und Parkett.

weiter lesen »

Gesund Wohnen & Heizen

Konventionelle Heizungen erzielen den Heizeffekt durch Verbrennung von Öl oder Gas. Es entstehen Emissionen und Feinstaub, die gesundheitliche Schäden, Allergien, Asthma und weitere Erkrankungen verursachen können.

weiter lesen »